Trauung

Liebes Brautpaar!

 

Hier erhalten Sie alle wichtigen Informationen zu einer kirchlichen Trauung in der Evangelischen Kirchengemeinde Ingelfingen. Lesen Sie deshalb bitte alles genau durch:

 

 
Herzlichen Glückwunsch, dass Sie sich zu diesem großen und wichtigen Schritt entschlossen haben, sich kirchlich trauen zu lassen. Mit der kirchlichen Trauung bitten Sie um den Segen Gottes für Ihren gemeinsamen Lebensweg. Bei diesem Schritt möchten wir Sie begleiten und Gottes Treue, die Zusage seiner Barmherzigkeit und das Vertrauen auf seine Liebe mit Ihnen feiern.

Sie wissen, dass jedes Fest einer gewissen Vorbereitung bedarf. So auch das Fest Ihrer kirchlichen Trauung. Die folgenden Hinweise sollen Ihnen helfen, an ein paar Dinge zu denken, damit Ihr Festtag vollends gelingt.
 
1. Für das Traugespräch benötigen Sie:

  • Ihre Tauf- und Konfirmationsdaten
  • Einen Trautext (Bibelwort). Möglich ist zum Beispiel einer Ihrer Konfirmationsdenksprüche. Ihr Pfarrer berät Sie aber auch gern bei der Auswahl. Fragen Sie bitte nach, wenn Sie unsicher sind, welchen Text Sie wählen sollen. Eine Liste von Trautexten finden Sie auch auf unserer Internetseite.
  • Vier Lieder, die Ihnen möglichst bekannt sein sollten, damit Sie sie mitsingen können. Geeignete Lieder finden Sie im Gesangbuch unter folgenden Rubriken:
    "Trauung" (Nr.238-240)
    "Psalmen und Lobgesänge" (Nr. 270-310)
    "Loben und Danken" (Nr. 316-340)
    "Erhaltung der Schöpfung" (Nr. 421-436)
    "Morgen" (Nr. 437-456)
    "Natur und Jahreszeiten" (Nr. 499-535)
    "Glaube-Liebe-Hoffnung" (Nr.606-683)
    (Die Liturgie der Trauung finden Sie weiter unten als Download)


2. Musik im Gottesdienst:
Es gibt Ihrem Gottesdienst einen festlichen Charakter, wenn er in besonderer Weise musikalisch gestaltet wird. Möglich sind z.B. Chöre, klassische Quartette, klassische Einzelinstrumente, Solisten auch unterstützt durch Orgelbegleitung.
 
Bitte bedenken Sie jedoch bei der Auswahl von Musik und Musikanten, dass beides zu einer kirchlichen Feier passen sollte. Nicht jede Musik ist für den Gottesdienst gleich gut geeignet. Auch die Qualität sollte stimmen. Das besondere Lieblingslied von Ihnen kann also vielleicht auch noch bei der anschließenden privaten Feier erklingen. Falls Sie besondere musikalische Wünsche haben, klären Sie möglichst bis zum Traugespräch, was Sie im Gottesdienst einplanen möchten. Gegebenenfalls sind unsere Organisten gerne bereit, Sie bei der Auswahl der Musik und bei der Darbietung zu unterstützen.
 
Denken Sie aber bitte daran, dass besondere Dienste auch extra bezahlt werden müssen.

 
3. Mitwirkung von Verwandten und Freunden im Gottesdienst
Es ist grundsätzlich möglich und erwünscht, dass Verwandte oder Freunde Ihren Gottesdienst mitgestalten. Sie können z.B. das Fürbittengebet sprechen, einen Psalm lesen, die Schriftlesung übernehmen.
 
4. Ihre Kirchengemeinde ist dankbar für das Opfer aus Ihrem Gottesdienst.
Es wird in der Regel für die Aufgaben der Kirchengemeinde verwendet. 

 
5. Fotografieren und Filmen
Bitte weisen Sie Ihre Hochzeitsgäste darauf hin, dass während des Gottesdienstes in der Nikolauskirche nicht fotografiert oder gefilmt werden darf. Einzige Ausnahme: Videoaufnahme ohne künstliches Licht von einem festen Platz aus. Die Aufnahmen dürfen nur für den privaten Gebrauch verwendet werden. 
 
6. Bitte nehmen Sie einige Wochen vor Ihrer Trauung mit unserer Mesnerin Fr. Fundis Kontakt auf (Tel. 07944/9427539, mesnerindontospamme@gowaway.meine-kirchengemeinde.de).
Sie möchten vor allem wissen, wer wann den Blumenschmuck bringt. Wir sind Ihnen dankbar, wenn Sie den Blumenschmuck nach Ihrer Trauung in der Kirche lassen.
Falls zwei Trauungen an Ihrem Hochzeitstag sind, empfehlen wir, sich mit dem anderen Brautpaar über den Blumenschmuck zu verständigen. Die Adresse erfahren Sie im Pfarramt. Bitte streuen Sie nach der Kirche keinen Reis, da dieser kaum weggekehrt werden kann.
 
8. Am Sonntag vor Ihrer Trauung denkt die Gemeinde in der Fürbitte an Sie im Gottesdienst.
Sie sind herzlich eingeladen, mit Ihren nächsten Verwandten dabei zu sein. Der Sonntagsgottesdienst beginnt in der Regel um 9.30 Uhr in der Nikolauskirche. 
  
9. Für Trauungen von auswärtigen Paaren erhebt die Kirchengemeinde eine Gebühr von 150 € für die Kirchenbenutzung.
Als auswärtige Paare gelten solche, die weder selbst in Ingelfingen wohnen, noch deren Eltern hier wohnhaft sind. Wir bitten Sie, die Gebühr spätestens eine Woche vor der Trauung zu überweisen auf das Konto der Ev. Kirchengemeinde
 
Konto 70 150 001
Volksbank Kocher-Jagst eG
BLZ 600 697 14 
 
10. Wichtige Adressen:

  
  
Weiterführende Links
Glaubens-ABC: Trauung
 
Downloads
Liturgie für Trauungen